Produkte für Garten, Heimwerken und Haus

0

Rückgaberecht

Wer kann die Rückgabe erfodern und wie

Das Rückgaberecht ist gesetzlich geregelt. Der Privatkunde (d.h. einePerson, welche die Ware für den eigenen Bedarf einkauft und nichtfür berufliche Zwecke, d.h. in der Bestellung wird keine Mehrwertsteuernummer angegeben) hat das Recht, den Kaufvertrag ausirgendeinem Grund innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Ware zukündigen.

Um dieses Recht auszuüben, muss der Kunde eine schriftliche Mitteilung senden mit der Angaben, das Rückgaberecht zu erfordern, an die DE-Mail sbaragliacompressori@pec.it oder per Einschreiben mit Rückschein (es gilt das Datum des Poststempels) an folgende Adresse:

KundendienstVerdeGarden
c/o Sbaraglia S.r.l. Unipersonale
Via Torre, 30
I-66010 Torrevecchia Teatina (CH) Italien

Ein Operator von Sbaraglia S.r.l. wird mit dem Kunden ein Termin abstimmen um die Ware von einem, von Sbaraglia beauftragten Spediteur, abzuholen. Die Kosten für die Rücksendung gehen zu Lasten des Kunden.

NB: Das Rückgaberecht gilt NICHT für Kunden mit Mehrwertsteuernummer

Vorgehen für die Rücksendung

DasRückgaberecht unterliegt den folgenden Bedingungen (Art. 67 des Verbraucher-Kodex)

  • Wenn die Ware abgeliefert wurde, ist der Verbraucher verpflichtet diese zurückzugeben oder dem Berufstätigen oder vom Berufstätigen benannten Person zur Verfügung zu stellen, gemäss Art und Zeit wie im Vertrag festgelegt. Die Frist für die Rücksendung der Ware kann nicht weniger als zehn Arbeitstage ab dem Datum des Wareneingangs sein.In Bezug auf den Ablauf der Frist die Gültigkeit der Rücksendung wird festgestellt im Moment der Übergabe der Ware an den Spediteur.
  • Für Verträge betreffend Verkauf von Waren:nach einer Auslieferung der Ware und für die Anforderung des Rückgaberechts istgrundsätzlich die Unversehrtheit der Ware vorausgesetzt. Um das Widerrufsrecht auszuüben, sollte das Produkt nie verwendet worden sein.
  • Die einzigen Kosten, die der Verbraucher tragen muss für die Ausübung des Rückgaberechts,gemäss diesem Artikel, sind die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Ware an den Absender, wo ausdrücklich im Vertrag vermerkt.
  • Wenn das Rückgaberecht durch den Verbraucher gemäss den Bestimmungen dieses Abschnitts ausgeübt wird,verpflichtet sich der Händler , die vom Verbraucher überweisten Beträge, einschliesslich die Anzahlungen, zu erstatten. Die Erstattung erfolgt kostenlos in kürzester Zeit und in jedem Fall, innerhalb von dreissig Tagen ab dem Datum, an dem der Betreiber die Anforderung des Rückgaberechts des Verbrauchers zur Kenntnis genommen hat. Die Summen sind denn erstattet, wenn sie effektiv zurückgegeben, gesendet oder gutgeschrieben sind oder spätestens bis zum Ablauf der obengenannten Frist.
  • Im Falle einer Zahlung mit Wechsel und dieser ist noch nicht eingelöst, kann die Erstattung erfolgen. Somit werden alle Klausel in Bezug auf beschränkte Erstattungen bei Rückgaberecht annulliert.
  • Wenn der Preis der Güter oder Dienstleistungen in einem Kaufvertrag, ganz oder teilweise durch einen Kreditvertrag finanziert ist, welcher in Vereinbarung zwischen dem Kunden und dem Vertreiber oder dem Dritten erteilt wurde, in diesem Fall verfällt mit Recht der Kreditvertrag, ohne Strafgeld, wenn der Kunde das Rückgaberecht anfordert nach den bestimmten Bedingungen, wie im vorgehenden Artikel erläutert. Der Vertreiber ist demzufolge verpflichtet, den Kreditgeber überden Rücktritt des Kunden zu informieren. Die eventuellen Beträge, die der Kreditgeber eingezahlt hat für Güter und Dienstleistungen bis zur Kenntnisnahme des Rückgaberechts vom Kunden, werden dem Kreditgeber vom Vertreiber erstattet, ohne Strafgeld, ausser für die Zahlung der angefallenen gesetzlichen Zinsen.

Wann verfällt das Rückgaberecht (Artikel 55 des Verbraucher-Kodex)

Das Rückgaberecht, das in Art. 64 und folgende beschrieben ist, ebensoauch in Art. 52 und 53 und Abschnitt 1 von Art. 54 wird nicht angewendet für:

  • Lieferungsverträge von Lebensmitteln, Getränke oder sonstigen Haushaltsgegenständen des täglichen Bedarfs für den Hausverbrauch,die an den Wohnsitz oder an den Arbeitsplatz durch die Lieferanten ausgeliefert werden durch regelmässige und öftere Fahrten;
  • Lieferungsverträge von Dienstleistungen bezüglich Unterkunft, Transport, Verpflegung, Freizeit,wenn sie bei dem Abschluss des Vertrages sich der Händler verpflichtet, die Dienstleistungen zu einem bestimmten Zeitpunkt oder innerhalb einer bestimmten Frist zu schaffen.

Soweit nichts anderes zwischen den Parteien vereinbart, kann der Verbraucher das Rückgaberecht gemäss den Artikeln 64 und folgende, in den nachstehenden Fälle nicht ausüben:

  • Lieferung von Dienstleistungen, deren Ausführung, mit Zustimmung des Verbrauchers, vor Ende der Frist,wie angegeben in Artikel 64 Absatz 1, begonnen hat;
  • Lieferung von Waren oder Dienstleistungen, deren Preis von Schwankungen auf dem Finanzmarkt abhängig ist. Der Händler ist nicht in der Lage diese zu steuern;
  • Lieferung von massgeschneiderten Güter oder eindeutig individuell angepassten Güter, oder die, aufgrund ihrer Beschaffenheit, nicht zurückgegeben werden können, oder verderben oder rasch verfallen;
  • Lieferung von audiovisuellen Produkten oder Software, die vom Verbraucher entsiegelt worden sind;
  • Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften und Magazin;
  • Für Wett- und Lotterie-Dienstleistungen.

WeitereInformationen findest Du im Gesetzestext, der auf der Website des Ministeriums für wirtschaftliche Entwicklung zur Verfügung steht.